02.01.2014

SCHMOLZ + BICKENBACH AG, Emmenbrücke, Schweiz

CFO Hans-Jürgen Wiecha zum CEO ad interim berufen

Der Verwaltungsrat der Schmolz + Bickenbach AG teilt mit, dass CEO Johannes Nonn das Unternehmen verlässt. Der Verwaltungsrat berief CFO Hans-Jürgen Wiecha zum CEO ad interim. Johannes Nonn hat den Verwaltungsrat darüber informiert, dass er – basierend auf seinen vertraglichen Rechten – unter der Change-of-Control-Klausel Schmolz + Bickenbach verlassen möchte. Daher haben Schmolz + Bickenbach und J. Nonn in gegenseitigem Einvernehmen den Anstellungsvertrag von J. Nonn zum 31. Dezember 2013 beendet. J. Nonn wurde mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Der Verwaltungsrat hat eine Personalberatung mit der Suche nach einem neuen CEO beauftragt.


Der Verwaltungsrat hat einstimmig und mit sofortiger Wirkung CFO Hans-Jürgen Wiecha zum CEO ad interim berufen. Zugleich haben H.-J. Wiecha und das Unternehmen eine Vereinbarung erzielt, durch die H.J. Wiecha auf die Ausübung seiner Rechte unter der Change-of-Control-Klausel verzichtet.


Hans-Jürgen Wiecha hat maßgeblich an der 2013 erfolgten und wegweisenden Kapitalerhöhung in Höhe von CHF 439 Mio. mitgewirkt und ist der Architekt der gegenwärtigen umfassenden strategischen und operativen Restrukturierung. Hans-Jürgen Wiecha erklärte: „Ich stehe voll und ganz hinter Schmolz + Bickenbach und ich bin davon überzeugt, dass die strategische und operative Restrukturierung, die wir 2013 begonnen haben und die wir nachdrücklich weiterverfolgen, Schmolz + Bickenbach wieder zum Erfolg führen wird.“


Schmolz + Bickenbach Verwaltungsratspräsident Edwin Eichler sagte: „Der Verwaltungsrat hat vollstes Vertrauen in Hans-Jürgen Wiecha. Er wird das Geschäft des Unternehmens in dieser Übergangszeit managen und die Umsetzung der beschlossenen Strategie kontinuierlich vorantreiben. Der Verwaltungsrat wird Hans-Jürgen Wiecha während dieser Veränderungsphase voll und ganz unterstützen.“


SCHMOLZ + BICKENBACH AG, Emmenbrücke, Schweiz