12.11.2014

SMS group, Düsseldorf

CBMM bestellt Elektroreduktionsofen bei SMS Siemag

CBMM (Companhia Brasileira de Metalurgia e Mineração), Brasilien, hat SMS Siemag den Auftrag zur Lieferung eines Elektroreduktionsofens (SAF) erteilt. Ziel von CBMM ist es, am Standort Araxá, Brasilien, die Produktionskapazität zu erhöhen. Die Inbetriebnahme ist für den Jahreswechsel 2016/17 geplant. Im Lieferumfang von SMS Siemag enthalten sind das Engineering und die Lieferung eines Elektroreduktionsofens, ein 15-MVA-Trans-formator, eine Gasreinigungsanlage, eine Wasserkühlanlage sowie eine Anlage zur Kompensation der elektrischen Blindleistung.


Mit dem neuen Elektroreduktionsofen wird raffiniertes Niob-Konzentrat produziert, das als Ausgangsmaterial für die Weiterverarbeitung zu Ferro-Niob (FeNb) und Niob-Oxiden dient. Niob kommt haupt-sächlich als Mikrolegierungselement in Stahl zum Einsatz und bewirkt eine Erhöhung seiner Festigkeit und Zähigkeit. Die wichtigsten Einsatzbereiche für mikrolegierte Stähle sind beispielsweise die Automobilindustrie, der Rohrleitungsbau für den Öl- und Gastransport sowie die Bauindustrie. SMS Siemag lieferte bereits in den Jahren 1993, 1999 und 2004 Elektroreduktionsöfen an CBMM.


CBMM ist ein privates Unternehmen und wurde 1955 in Araxá, Minas Gerais, Brasilien, gegründet. CBMM ist derzeit einer der weltweit führenden Hersteller von Ferro-Niob.


SMS group, Düsseldorf