15.11.2013

SMS group, Düsseldorf

Benteler erteilt Auftrag für Quench & Temper-Anlage

Benteler Steel/Tube aus Salzburg, Österreich, hat für sein geplantes Nahtlosrohrwerk in Shreveport, Bundesstaat Louisiana, USA, bei SMS Elotherm eine TemperLine-Anlage bestellt. Mit dem Bau des neuen Werkes stärkt das Unternehmen seine Präsenz in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte der weltweiten Öl- und Gasexploration. Die Quench & Temper-Anlage besteht aus den induktiven Austenitisierungs- und Ausgleichsstrecken, der Abschreckstation sowie den dazugehörigen Transportrollgängen und Abkühlbetten.


SMS Elotherm setzt zur Erzeugung der Arbeitsfrequenz und Leistung auf selbstentwickelte und im Hause gebaute Umrichtertechnik (IGBT). Damit ist es möglich, alle Rohrdurchmesser von rd. 40 mm bis knapp 140 mm bei unterschiedlichen Wandstärken mit einem Durchsatz von bis zu 15 t/h auf der Anlage zu fahren. Herzstück der gelieferten TemperLine sind die flexiblen Multizonen-Umrichter mit insgesamt rd. 10 MW Leistung aus der Elomat-Serie. Mit nur drei Umrichtern werden acht Zonen der Austenitisierungs- und Anlassstrecke individuell angesteuert, um optimale Prozessergebnisse zu gewährleisten.


„Diese Anlagenkonfiguration ermöglicht es Benteler, metallurgische und geometrische Qualitätsergebnisse zu erzeugen, die deutlich besser sind als die Anforderungen der geltenden API-Richtlinie“, sagt Dr. Guido Opezzo von SMS Elotherm. Weiterhin kann Benteler auf die Investition in Richt- und Kalibrierpressen verzichten, da die Geradheit und Ovalität der Rohre nach der Wärmebehandlung auf der TemperLine keine zusätzlichen Richtoperationen mehr benötigt.


Die Anlage soll im 2. Halbjahr 2015 in Betrieb genommen werden.


SMS group, Düsseldorf