13.05.2014

Messe Essen GmbH, Essen

Beijing Essen Welding & Cutting 2014

Sie ist eine von Asiens wichtigsten Fachmessen der Schweiß- und Fügetechnikbranche: Die Beijing Essen Welding & Cutting, die vom 10. bis 13. Juni 2014 bereits zum 19. Mal stattfindet. Rd. 800 Aussteller aus etwa 30 Nationen präsentieren auf über 38.000 m2 netto im New China International Center ihre Produkte und Dienstleistungen der Schlüsseltechnologien Fügen, Trennen und Beschichten. Das Angebot reicht von kompletten Anlagen über Steuerungssysteme und Prüfgeräte bis hin zur Arbeitsplatzausrüstung. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf der Roboter- und Automatisierungstechnik.


Die Beijing Essen Welding & Cutting steht laut Veranstalterangaben direkt hinter der Weltleitmesse Schweissen & Schneiden auf Platz zwei der international führenden Fachmessen dieser Branche. Durch die erfolgreiche Kooperation zwischen der Messe Essen, der Chinese Mechanical Engineering Society, der China Welding Association und dem DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. sowie durch die Unterstützung weiterer internationaler Verbände hat sich die Messe als bedeutende Informations- und Orderplattform in einer der größten Stahlnationen der Welt etabliert.



Zahlreiche ausländische Unternehmen haben mit der Beijing Essen Welding & Cutting die Möglichkeit, sich im zukunftsstarken China zu präsentieren. Deutschland, Korea und die USA stellen mit ihren Gemeinschaftsständen nach China die meisten Aussteller. Unternehmen aus der Bundesrepublik zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen in der Halle W1. Dort demonstrieren 30 Unternehmen auf rd. 600 m2 High-Tech-Qualitätsprodukte „Made in Germany“. Gefördert wird der deutsche Pavillon vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).


Messe Essen GmbH, Essen