03/08/2015

Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Völklingen

Arno Harth ist neuer kaufmännischer Geschäftsführer

Seit dem 1. August 2015 ist Arno Harth vom Gesellschafter und Aufsichtsrat des Weltkulturerbe Völklinger Hütte zum kaufmännischen Geschäftsführer bestellt, nachdem Manfred Baldauf zum 31. Juli 2015 abberufen wurde. Arno Harth arbeitet seit 1999 für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und war bis dahin Prokurist und Leiter der Verwaltung. Vor 1999 war Arno Harth für verschiedene Ämter und Ministerien im Saarland und in Sachsen-Anhalt tätig.


 „Mit Arno Harth erhält das Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur einen hochkompetenten neuen kaufmännischen Geschäftsführer. Wir freuen uns sehr, dass es zu dieser sehr guten Lösung gekommen ist.“, sagt Generaldirektor Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig.


Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort außergewöhnlicher Konzerte und Festivals.


Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Völklingen