17/01/2014

Hans Schröder Maschinenbau GmbH, Wessobrunn-Forst

Ambitionierter Blechkünstler

Motorische Abkantbank, verstärkt, segmentiert – das steht hinter der Produktbezeichnung MAKV S, unter der die Hans Schröder Maschinenbau GmbH das jüngste Mitglied der erfolgreichen MAK-Produktfamilie führt. Mit ihrer leicht zu bedienenden NC-Steuerung nano Touch ist die Maschine das ideale Werkzeug für Handwerker und kleine Industriebetriebe. Die MAKV S ist robust und leistungsstark genug für die Serienfertigung und bietet gleichzeitig alle Möglichkeiten, um auch komplizierte Einzelstücke zu fertigen. Die neue Schröder-Maschine ist in den Nutzlängen 1.000, 1.500, 2.000 und 3.000 mm erhältlich und kantet Stahlblech bis 2,5 mm, beziehungsweise 2,0 mm, 1,5 mm und 1 mm Dicke.


Die MAKV S eröffnete durch ihre segmentierten Ober-, Unter- und Biegewangen-Werkzeuge viele Freiheiten, um komplexe Werkstücke zu fertigen. Die patentierte Exzenter-Schnellklemmung für die Werkzeuge an Ober- und Biegewange sorgt dafür, dass die Schaffung von Freiräumen für den nächsten Bug eine Sache weniger Handgriffe ist. Die für die MAKV S verfügbaren Optionen sind von anderen Maschinen der Hans Schröder Maschinenbau bekannt und haben sich in der Praxis bewährt: der Breitenanschlag oder der Auflagetisch mit Kugeln. Wie bei allen Modellen stehen ein motorischer Anschlag sowie viele Steuerungsoptionen zur Verfügung.


Die von Hans Schröder Maschinenbau selbst entwickelte Maschinenprogrammierung nano Touch steuert Oberwange und Biegewange mit einem Wegemesssystem und darüber hinaus den motorischen Hinteranschlag. Die Benutzeroberfläche präsentiert alle Funktionen übersichtlich, kombiniert schnell erfassbare Symbole mit Text und numerischen Anzeigen im jeweiligen landessprachlichen Format.


Großzügig zeigt sich nano Touch beim Speicherplatz: Für das Abspeichern von Biegeprogrammen stehen 9.999 Speicherplätze für Programme mit jeweils maximal 99 Bügen zur Verfügung. Um für materialbedingte Abweichungen nicht jeweils spezielle Programme erstellen zu müssen, können Bediener pro Bug Korrekturen an den Einstellungen für Oberwange und Biegewange eingeben. Der jeweils aktuelle Fertigungsschritt in der Liste der Büge wird hervorgehoben, ein Stückzähler hilft, den Überblick über einen Serienauftrag zu behalten.


Optional ist die Maschine auch mit der Grafik-Steuerung POS 2000 Professional erhältlich. Dies ist zum Beispiel für industrielle Anwender interessant, die Biegeprogramme für die MAKV S in der Arbeitsvorbereitung am PC erstellen wollen.


Hans Schröder Maschinenbau GmbH, Wessobrunn-Forst