Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: METEC. News. Aussteller-News.

Lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit: Johannes Hübner Giessen stellt inkrementalen Drehgeber FG(HJ) 2 vor - Inkrementaler Drehgeber für Standard-Motoren

Lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit: Johannes Hübner Giessen stellt inkrementalen Drehgeber FG(HJ) 2 vor - Inkrementaler Drehgeber für Standard-Motoren

02.06.2015
Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH

Als Spezialist für kundenspezifische Drehgeberlösungen in der Schwerindustrie bietet die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH mit dem FG(HJ) 2 nun auch einen inkrementalen Drehgeber für Standard-Motoren, Hilfsantriebe und Nebenantriebe. Der FG(HJ) 2 vereint die gewohnten Vorteile der Hübner-Geräte wie lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit und trifft die technischen Anforderungen von Maschinen in normalen Umgebungen. Mit diversen wählbaren Zusatz-Optionen und einem großzügig dimensionierten Klemmkasten ergeben sich für den Anwender noch mehr Freiheiten in der Konfiguration und beim Einbau.


Den Drehgeber für Standard-Motoren bietet Johannes Hübner Giessen als FG 2 in einer Vollwellen- und FGHJ 2 in Hohlwellen-Bauform für verschiedene Wellendurchmesser an. Letzterer garantiert aufgrund seiner großen Kugellager mit hoher dynamischer Tragzahl eine lange Lebensdauer und hohe Verfügbarkeit. Die Hybrid-Lager des FGHJ 2 mit Teilen aus technischer Keramik isolieren die Lagerung, indem sie mögliche Wellenströme an den Maschinen unterbrechen. Andernfalls kann die Drehgeberlagerung durch diese beschädigt werden. Ohne die keramische Isolation müsste der Anwender selbst für einen isolierten Anbau sorgen. Die Welle aus nichtrostendem Stahl, ein robustes und dickwandiges Gehäuse sowie die Drehzahl bis zu 7000 1/min (Vollwelle) und 6000 1/min (Hohlwelle) sorgen ebenfalls für eine hohe Zuverlässigkeit des Drehgebers.



Optionen: Elektronischer Grenzdrehzahlschalter, LWL-Transmitter und Doppel-Impulsausgang


Je nach Bedarf kann der Anwender zusätzlich zum Inkremental-Ausgang zwischen mehreren Optionen wählen. Mit der Option S bietet Johannes Hübner Giessen die Möglichkeit eines zusätzlichen elektronischen Grenzdrehzahlschalters für eine genaue Drehzahlüberwachung an der Maschine. Die Option LWL beinhaltet einen integrierten Transmitter zur Umsetzung der elektrischen in optische Signale. Damit ist der Drehgeber optimal für die störungsfreie Signalübertragung via Lichtwellenleiter vorbereitet. Der Anwender kann das LWL-Kabel direkt im Klemmkasten des Drehgebers anschließen und spart dadurch einen externen Transmitter. Die Option AKK bietet einen Doppel-Impulsausgang in redundanter Bauweise mit zweiter Abtastung sowie doppelter Elektronik. Das Ausgangssignal kann damit auf die verschiedenen Ebenen der Automatisierung verteilt werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit eines separaten Impulsverteilers.

Der FG(HJ) 2 von Hübner Giessen für den Anbau an Standard-Motoren.

Ausstellerdatenblatt

 
 

Mehr Informationen

RSS-Service